Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Irrtümer und Änderungen vorbehalten! 


Präambel:

Die Dienstleistungs- und Vermittlungstätigkeit erfordert eine enge partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Vertragsparteien.

Grundlage ist das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch)

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass der alte Handelsgrundsatz nach beiderseitigem Treu und Glauben auch heute noch gilt und Aufrichtigkeit und Korrektheit nicht juristische Finessen erfordern.

Zur Vermeidung von Unstimmigkeiten wurden die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgestellt:


I. Für nachfragende Interessenten


1. Der Makler ermöglicht einen kostenlosen Zugriff, jedoch ohne rechtlichen Anspruch hierzu, auf die in unseren Datenbanken für den nachfragenden Interessenten für von diesem für seinen Bedarf gesuchte Objekte.

2. Die Objektangaben sind nur für den nachfragenden Interessenten persönlich bestimmt und streng vertraulich  zu behandeln. Die Weitergabe an Dritte oder anderweitige Verwendung, insbesondere gewerblicher Art, die ohne unsere ausdrückliche Zustimmung erfolgt, verpflichtet zum Schadensersatz in Höhe der entgangenen Provision.

3. Die Objektangaben wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Verkäufer-, Anbieter- und Angebotsangaben können wir keine Haftung übernehmen. Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.

4. Ist dem nachfragenden Interessenten das Objekt bereits bekannt, hat er dies unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tagen schriftlich mitzuteilen und den Nachweis hierfür zu erbringen, widrigenfalls er sich auf eine solche Kenntnis nicht berufen kann.

5. Die Besichtigung und Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer / Anbieter darf nur mit uns erfolgen. Direkte Verhandlungen bedürfen unserer Zustimmung. Über den Inhalt sind wir sofort zu informieren.

6. Für unsere Tätigkeit haben wir im Erfolgsfall Anspruch auf eine Vermittlungsgebühr vom Käufer in Höhe von 5 % zzgl. Mehrwertsteuer. Die Gebühr errechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis einschließlich etwaiger dem Auftraggeber oder Dritten zugute kommender Nebenleistungen des Käufers.

Die Provision wird mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Der einmal entstandene Provisionsanspruch des Maklers wird nicht dadurch hinfällig, dass der Kaufvertrag wieder aufgehoben, angefochten oder sonstwie rückgängig gemacht wird.

Vom Mieter beim Abschluss von Mietverträgen zu Wohnobjekten die 2-fache Monats(kalt)miete einschl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Vom Mieter beim Abschluss von Miet-/Pachtverträgen zu gewerblicher Nutzung die 2-fache Monatsmiete incl. MwSt.

7. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit beim Abschluss von Verträgen mit umgehender Abschrift und aller darauf bezogenen Nebenabreden, soweit diese für die Vermittlungsgebühr relevant sind.

8. Die Zahlungsverpflichtung besteht auch dann, wenn an Stelle oder neben dem ursprünglichen Vertragsobjekt ein anderer Vertragsgegenstand oder ein anderer Vertrag durch uns vermittelt oder nachgewiesen wird.

9. Bei o.a. Fälligkeit erfolgt die Zahlung an den Makler in bar oder per Scheck. Bei Zahlungsverzug bleibt die Erhebung von Mahngebühren und Verzugszinsen in Höhe von 12% p.A. vorbehalten.

10. Der Makler ist berechtigt, auch für die andere Partei entgeltlich tätig zu sein.

11. Die gegebenen Daten werden zum Zwecke der Vermittlungsauftragsbearbeitung gespeichert und verwendet.


II. Für anbietende Interessenten


1. Der Makler ermöglicht das Angebot von Immobilienobjekten in unseren Datenbanken, jedoch ohne rechtlichen Anspruch hierzu.

2. Hierzu erstellt der Makler ein Exposé nach den schriftlichen Angaben des anbietenden Interessenten (Auftraggeber), der dem Makler unverzüglich alle erforderlichen Unterlagen, die zur Bearbeitung des Auftrags benötigt werden, übergibt, ihm alle notwendigen Informationen erteilt, und ihn bei seinen Verkaufsbemühungen in jeder Weise unterstützt.

Der anbietende Interessent ist für Inhalt und Richtigkeit der angegeben Daten allein verantwortlich. Er garantiert, keine Daten anzugeben, die Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen, wobei er den Makler für den gegenteiligen Fall gegenüber allen Ansprüchen und Kosten daraus freistellt.

3. Falls dem Auftraggeber ein ihm durch den Makler nachgewiesener Interessent bereits bekannt ist, hat er dies dem Makler unverzüglich mitzuteilen, widrigenfalls er sich auf eine solche Kenntnis nicht berufen kann.

4. Vom Abschluss eines Kaufvertrages zwischen dem Auftraggeber und einem Interessenten ist der Makler unter Übermittlung einer beglaubigten Abschrift des Vertrages unverzüglich zu benachrichtigen. Diese Verpflichtung besteht für den Auftraggeber auch dann, wenn der Abschluss nicht auf die Tätigkeit des Maklers zurückzuführen ist.

5. Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle Mitteilungen des Maklers an ihn vertraulich zu behandeln und sie nicht an Dritte weiterzugehen.

6. Der Makler ist auch berechtigt, ohne das hierzu eine Verpflichtung besteht, das Angebot über andere Internetanbieter weiter zu verbreiten und weitere Makler mit der Bearbeitung des Auftrags zu befassen, solange dem Auftraggeber keine zusätzlichen Kosten hieraus entstehen.

7. Der anbietende Interessent verpflichtet sich zur unverzüglichen Information, wenn das Objekt nicht mehr verfügbar ist.

8. Gewährleistungsansprüche gegen den Makler beschränken sich auf die Nachbesserung, jegliche Haftung anderer Art ist ausgeschlossen.

9. Die gegebenen Daten werden zum Zwecke der Vermittlungsauftragsbearbeitung gespeichert und verwendet.

10. Für unsere Tätigkeit haben wir im Erfolgsfall Anspruch auf eine Vermittlungsgebühr vom Verkäufer in Höhe von 5 % zzgl. Mehrwertsteuer. Die Gebühr errechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis einschließlich etwaiger dem Auftraggeber oder Dritten zugute kommender Nebenleistungen des Käufers.

Die Provision wird mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Der einmal entstandene Provisionsanspruch des Maklers wird nicht dadurch hinfällig, dass der Kaufvertrag wieder aufgehoben, angefochten oder sonstwie rückgängig gemacht wird.

Vom Vermieter beim Abschluss von Mietverträgen zu Wohnobjekten die 2-fache Monats(kalt)miete einschl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Vom Vermieter beim Abschluss von Miet-/Pachtverträgen zu gewerblicher Nutzung die 2-fache Monatsmiete incl.MwSt.

11. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit beim Abschluss von Verträgen mit umgehender Abschrift und aller darauf bezogenen Nebenabreden, soweit diese für die Vermittlungsgebühr relevant sind.

12. Die Zahlungsverpflichtung besteht auch dann, wenn an Stelle oder neben dem ursprünglichen Vertragsobjekt ein anderer Vertragsgegenstand oder ein anderer Vertrag durch uns vermittelt oder nachgewiesen wird.

13. Bei o.a. Fälligkeit erfolgt die Zahlung an den Makler in bar oder per Scheck. Bei Zahlungsverzug bleibt die Erhebung von Mahngebühren und Verzugszinsen in Höhe von 12% p.A. vorbehalten.

14. Der Makler ist berechtigt, auch für die andere Partei entgeltlich tätig zu sein.


III. Schlussbestimmungen

 

1. Sollten einzelne Teile der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Geltung der AGB im übrigen nicht berührt. Der unwirksame Teil soll dahingehend geändert werden und als vereinbart gelten, wie er zulässigerweise dem erstrebten wirtschaftlichen Zweck am ehesten gerecht wird.

2. Es gelten unsere AGB, wenn nicht binnen 7 Tagen nach Erhalt in eingeschriebener Form widersprochen wird. Die Aufnahme von Verbindungen zu von uns nachgewiesenen Parteien gilt als Anerkennung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen

3. Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.

4. Erfüllungsort für die beiderseitigen Verpflichtungen aus diesem Vertrag und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den getroffenen vertraglichen Vereinbarungen ist der Standort des Maklers



Stand: September 2010 Irrtümer und Änderungen vorbehalten!